UPDATE zu „Schweizer Geiseln in Pakistan“

Geiselvideo von Olivier O. und Daniela W. – mit falschem Datum

259 Tage arbeitete eine „Task Force“, eine Art Krisenstab des Schweizer Außenministeriums, an der Freilassung der beiden von Taliban in Pakistan verschleppten Schweizer Touristen Olivier O. und Daniela W. – gestern kamen das Berner Pärchen endlich frei.

Nach offizieller Version – vertreten durch die Schweizer Regierung und pakistanische Behörden – floss keinerlei Lösegeld für die Freilassung von Olivier O. und seinr Lebensgefährtin. Angeblich gelang den Schweizern die Flucht aus der Taliban Geiselhaft und sie schlugen sich durch bis zu einem Militärcheckpoint der pakistanischen Armee in Waziristan.

Wie aus Pakistan zu erfahren ist, war das Ende der Geiselhaft wohl eher keine spektakuläre Flucht aus einem Gehöft der Taliban, sondern das Resultat einer Lösegeld-Zahlung in Millionenhöhe.

Mitarbeiter des „Fata Research Center“ in Islamabad erfuhren aus Geheimdienstkreisen dass die Taliban-Geiselnehmer die beiden Schweizer offenbar nach Absprache an einem Checkpoint in der Nähe der Ortschaft Miranshah in Nord-Waziristan auf freien Fuß gesetzt hatten. Zuvor soll Lösegeld geflossen sein.

Pakistanische Quellen berichten, dass Gelder in Höhe von bis zu 8 Millionen Euro an die Taliban gezahlt wurden um die sichere Freilassung von Olivier O. und Daniela W. zu gewährleisten. Zusätzlich seien „mehrere Dutzend“ Taliban-Kämpfer des Kommandeurs Wali ur-Rehman aus Gefängnissen in den pakistanischen Stammesgebieten freigelassen worden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s