Schlagwort-Archive: Sauerland Gruppe

Al-Qaida fordert Freilassung von Gelowicz-Ehefrau

von Florian Flade

Al-Qaida in Nordafrika bekennt sich zur Entführung eines deutschen Ingenieurs im Niger. Die Islamisten fordern die Freilassung einer in Deutschland inhaftierten Terrorhelferin.

______________________________________

Weiterlesen

Werbeanzeigen

USA setzen drei deutsche Islamisten auf Terror-Liste

von Florian Flade

Drei Islamisten aus Deutschland werden von den USA nun offiziell als Terroristen gesucht. Es handelt sich um ein Brüder-Paar aus Bonn, die derzeit in Pakistan vermutet werden, und um einen Deutsch-Türken aus Ludwigshafen.

 

 

 

 

 

 

Die USA haben am Donnerstag drei Islamisten aus Deutschland zur Liste weltweit gesuchter Terroristen hinzugefügt. Bei den Personen handelt es sich um die Bonner Brüder Yassin und Mounir Chouka (Fotos siehe oben) und den aus Ludwigshafen stammenden Deutsch-Türken Mevlüt K..

In einer Presseerklärung des US-Außenministeriums heißt es, alle in den USA deponierten Vermögenswerte der drei Terroristen seien ab sofort eingefroren und jegliche finanzielle Transaktion mit den genannten Personen sei nun in den USA verboten.

„Die Brüder Yassin und Mounir Chouka sind Kämpfer, Rekrutierer, Logistiker und Propagandisten für die „Islamische Bewegung Usbekistans“ (IBU), eine ausländische terroristische Organisation“, erklärt das amerikanische Außenministerium, „Mevlüt K. ist ein Logistiker und Rekrutierer für die „Islamische Dschihad Union“ (IJU).“

Yassin („Abu Ibrahim“) und Mounir („Abu Adam“) Chouka hätten als IBU-Kämpfer an Kampfhandlungen der Gruppe im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet teilgenommen. Zudem seien die Chouka-Brüder langjährige Mitglieder der Medien-Abteilung der Gruppe IBU. Die Islamisten aus Bonn hätten im Namen der IBU im vergangenen Jahr die Verantwortung für mindestens zwei Terroranschläge in Afghanistan übernommen, bei denen US-Amerikaner ums Leben kamen.

Die Chouka-Brüder werden derzeit im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet Waziristan vermutet, wohin sie im Jahr 2007 zur Terrorausbildung reisten. Regelmäßig traten Yassin und Mounir Chouka seitdem in Propagandavideos der IBU auf und riefen deutsche Muslime auf, sich dem Dschihad anzuschließen.

Die dritte Person aus Deutschland, die nun offiziell von den USA als Terrorist gesucht wird, ist der 1978 in Ludwigshafen geborene Mevlüt K..

„K. wird derzeit von der Regierung des Libanon gesucht und ein Interpol Haftbefehl wurde ausgestellt“, so das US-Außenministerium, „Er wurde in Abwesenheit zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt weil er versucht hat eine Al-Qaida Zelle im Libanon zu gründen.“ Mevlüt K. habe zudem mehr als 20 Zünder für Bomben beschafft mit denen die sogenannte „Sauerland Gruppe“ im Herbst 2007 amerikanische Ziele in Deutschland angreifen wollte.

Der gesuchte Deutsch-Türke soll sich aktuell in der Türkei aufhalten. Von Seiten der deutschen Bundesanwaltschaft läuft seit 2009 ein Ermittlungsverfahren gegen Mevlüt K.. Er gilt als mutmaßlicher Helfer der „Sauerland Gruppe“.

 

After Video-Threats – German Terror Suspect Arrested

by Florian Flade


Yesterday I reported on Welt Online about video threats made by German individuals against Germany, demanding the release of imprisoned terrorist Daniel „Abdullah“ Schneider. The three videos, posted on Youtube in Mid-October, featured two men with hidden faces, threatening bomb attacks in Germany if Schneider is not released and sent back to Afghanistan by plane.

Daniel Schneider, a convert to Islam who was trained in Waziristan terror camps, was part of the so-called „Sauerland-Gruppe“, a group formed by members of the „Islamic Jihad Union“ (IJU) in West Germany. Together with fellow convert Fritz Gelowicz and German-Turkish Adem Yilmaz, Schneider plotted to attack U.S. military bases in Germany. Police intervened as the group was building bombs in a rented house in the Sauerland region of western Germany.

In Spring, the „Sauerland-Zelle“ was sentenced for establishing a terror organization and plotting murder. Daniel Schneider was sentenced to twelve years in prison. His lawyer told me, Schneider does not know who is behind the video threats and does not recognize the voices. Overall he does not even want to rejoin Jihad in Afghanistan, as the unknown men in the videos demanded.

Today, in the early morning hours, police commandos raided a flat in Neunkirchen, in the Sauerland region, arresting a young man (Kevin S.) who is said to have recorded the threat videos and uploaded them to Youtube. Police spokesman said the terror suspect, a former Christian from Cameroon, was under 24-7 surveillance for at least two weeks. A press conference on the arrest is expected later today.